Home

Frankreichsiegerschau des MRC e.V. am 24. Mai 2015 in Au am Rhein

Frankreichsiegerschau des MRC e.V. am 24. Mai 2015 in Au am Rhein
Au am Rhein ist Kult, so das Motto des Mittelbadischen Rassehunde Clubs e.V. der zum x-ten mal seine Große Frankreichsiegerschau traditionell am Pfingstsonntag eines jeden Jahres austrägt! Weit hergereist waren wieder Internationale Gäste und Hundezüchter und präsentierten ihre Rassehunde dem Internationalen Richtergremium! Aus Frankreich, Österreich, Schweiz und der Niederlande kamen sie angereist, aus Deutschland, u.a. vom Bodenseeraum, aus Berlin, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und München, etc. und bewiesen den Kultstatus, der vo dieser einmalig schönen ecke zur grenze Frankreichs ausgeht! Es bedarf keiner Doppel – oder Tripple - Siegerausstellung um mit zahlen zu klotzen: Wer hier war, sah, dass mit 215 Meldungen die Creme de la Creme in der Hundeszene anwesend war! Mit 40 verschiedenen Rassen, den meist gemeldeten wie Chihuahua, Bolonkz Zwetna, Papillon, waren mehr Aussteller zugegen, als auf einer VdH-Hundeausstellung! Das Wetter war brillant: Bei 20 – 24 Grad, ideal für Besitzer und Hund! In 6 verschiedenen Ringen wurde gerichtet: Rosi Hesse, Andrea Rall-Eger, Ruth Kennel, Maik Wagner, Ralf Lehmann, Bernhard Kramel, sowie Doris Philipps und Angela Tiedemann, waren voll beschäftigt und engagiert bei der Sache! Die Ausstellungsleitung um Michael Kraft, hatte alle Hände voll zu tun und an der EDV mit den beiden Damen: Gaby Kraft und Gaby Holler, waren erfahrene aussagekräftige Damen zugegen, die alle Fragen und begehren beantworteten. Alle angebotenen VIP-Zelte waren vergeben und heiss begehrt! Wertvolle Pokale und Urkunden, sowie Ausstellungskataloge rundeten das Programm ab! Eine Besonderheit, die es auf keiner anderen Ausstellung gibt! Der Renner dieser Ausstellung was die Verpflegung anging, waren heiss gebackene Original Elsässische Flammkuchen vom Holzkohlengrill, dazu eiskaltes Panache`! Spezialitäten die nicht jeder kannte, aber nun unvergessen bleiben! Hart umkämpfte Platzierungen gab es bei den zahlreichen Sonderringen, wie: Chihuahua, Papillon, Bolonka Zwetna, Retriever, Collie, Sheltie, Franz. Bulldoggen, Havaneser und Rhodesian Ridgeback, sowie bei den Best of Class und schlussendlich Best of Show! Allein Schönster Chihuahua auf dieser Rassehundeshow zu werden, ist schwerer, als ein „Best of Show“ auf irgendeiner „Mini-Ausstellung“ bei anderen Hundevereinen! Wer hier antritt, weiss, was er an „Qualitätshund“ hat! Auch beim angebotenen Hunderennen, unterteilt in 4 Größenkategorien, gab es mit 68 Meldungen, was über 200 Starts bedeutet, großen Zuspruch! Gewinnen kann nur Einer und so siegte bei den Best of Show, der Papillon Wonderland`s Butterfly Adventure Dream, von Sandra Fütterer aus Au am Rhein, sogar ein „einheimisches Eigengewächs“! Wir gratulieren! Ein wunderschönes Ereignis auch am Rande, gibt es noch zu erwähnen: Von der Richterobfrau der URCI e.V. Frau Rosi Hesse, sowie dem 1. Vorsitzenden, Michael Kraft, wurden die beiden ältesten Hunde der Ausstellung unter großem Beifall der Anwesenden geehrt: Frau Manuela Mattern aus Rheinau, mit ihren beiden 17,5 und 13,5 Jahre alten Rassehunden! Eine Flasche franz. Sekt hierzu war selbstverständlich! Fazit: Nicht vergessen! Nächstes Jahr, zur Gleichen Zeit – ist Kultausstellung – am Pfingstsonntag, in Au am Rhein! Ein Erlebnis, das man nicht verpassen darf!
BILD2709BILD2752BILD2762BILD2741BILD2747BILD2701BILD2703BILD27051BILD2798BILD2799BILD2805BILD2809BILD2763BILD2781BILD2782BILD2785BILD2763BILD2794

URCI News Ticker

URCI - Besucherzähler

Heute 207

Gestern 200

Woche 407

Monat 3920

Insgesamt 1010851